Fremdsprachenkenntnisse deutscher Bewerberinnen und Bewerber

Um zu dem LL.M.-Studiengang im IT-Recht und Recht des geistigen Eigentums zugelassen werden zu können, müssen Sie in mindestens einer Fremdsprache Kenntnisse nachweisen.


Für einen Aufenthalt an den Partneruniversitäten benötigen Sie die folgenden Sprachkenntnisse:

Universität Bologna: Italienisch
Universität Glasgow: Englisch
Universität Edinburgh: Englisch (bes. Anforderungen an den Sprachtest s.u.)
Universität Fukuoka: Englisch
Universität Hannover: Deutsch und/oder Englisch
Universität Leuven: Englisch
Universität London: Englisch (bes. Anforderungen an den Sprachtest s.u.)
Universität Namur: Französisch
Universität Oslo: Englisch
Universität Rovaniemi: Englisch
Universität Thessaloniki: Englisch
Universität Wien: Deutsch
Universität Zaragoza: Spanisch


Die Sprachkenntnisse sind bereits mit der Bewerbung nachzuweisen. Für die englischsprachigen Universitäten empfehlen wir den Nachweis mit dem TOEFL oder IELTS-Test. Für einen Aufenthalt an den Universitäten London (Queen Mary University of London) und Edinburgh (University of Edinburgh) ist dieser sogar zwingend erforderlich. Darüber hinaus akzeptieren wir Sprachtests der Fachsprachenzentren der Universitäten. Bitte beachten Sie, dass Ihre Sprachkenntnisse auf einem Stand sein müssen, der Ihnen die sofortige Aufnahme des Studiums an der Partneruniversität ermöglicht. Zeit für die Einarbeitung in die Sprache besteht dort nicht.


In Ausnahmefällen genügen zum Nachweis Schulzeugnise, die die erfolgreiche Teilnahme am Leistungskurs der jeweiligen Sprache (mindestens 8 Punkte) bzw. eine mindestens zweijährige erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs der Sprache (mindestens 10 Punkte) ausweisen oder der Nachweis eines zwölfmonatigen Aufenthalts in einem Staat, in dem die nachzuweisende Fremdsprache gesprochen wird.

Für ein Studium in Fukuoka sind besondere Sprachkenntnisse erforderlich; nähere Informationen finden sich auf der Unterseite zur Universität Fukuoka.

Hinweis:
Für ein Studium in London oder Edinburgh ist einer der folgenden Sprachtests notwendig!

Test IELTS (Academic) IBTOEFL PTE Academic ILEC
Ergebnis 7.0 (writing 7.0) 100 (writing 27/30) 68 (writing and written discourse 68) C1

Wenn diese Kriterien nicht erreicht wurden, ist ein Studium in London oder Edinburgh nicht möglich, da diese Universitäten dann die Teilnahme an einem mehrwöchigen Sprachkurs verlangen, was zu Überschneidungen mit den Klausurterminen in Hannover führt.

Sprachkenntnisse ausländischer Bewerberinnen und Bewerber

Bewerberinnen und Bewerber, die nicht deutsch als Muttersprache sprechen und in Hannover den LL.M. erwerben möchten, müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen. Dies ist mittels eines Sprachtests des Goethe Instituts möglich. Für den Nachweis der Deutschkenntnisse ist die Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) notwendig. Auch mit dem standardisierten Test für Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) können die Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Bei diesem Test muss in allen Subtests TDN 5 erreicht werden.

Bewerberinnen und Bewerber, die an einer der EULISP-Partneruniversitäten zugelassen sind und in Hannover ihren Auslandsaufenthalt verbringen möchten, müssen die obigen Anforderungen an den Nachweis der Deutschkenntnisse nicht erfüllen. Die Überprüfung der deutschen Sprachkenntnisse nimmt in diesem Fall die EULISP-Partneruniversität vor.